Patrick S. Nussbaumer

Patrick S. Nussbaumer wurde 1991 in St. Moritz im Kanton Graubünden geboren, wo er zusammen mit einem älteren Bruder aufwuchs. Bereits seit frühester Kindheit faszinierte es ihn Geschichten zu erfinden und erzählte diese begeistert seiner Familie und Freunden.

Mit seinem Eintritt ans Gymnasium entwickelte der damals 13-jährige Patrick den Wunsch sein eigenes Buch zu schreiben. Inspiriert durch seine Begeisterung von Buchreihen wie «Die drei ???» oder «Fünf Freunde» wollte er seine eigene Jugendkrimi-Bande gründen. So entstand an unzähligen Mittwochnachmittagen, Abenden und Wochenenden schliesslich die Idee für «Die SOS-Bande».

Über vier Jahre hinweg arbeitete der junge Autor an seinem Debut-Krimi, der schliesslich vom Verlagsleiter des Flüela Verlags, Rolf Canal, entdeckt wurde. Im Dezember 2008 erschien «Die SOS-Bande – Mord am Telefon».

Angespornt durch den Erfolg des ersten Teils veröffentlichte Patrick bereits im Jahr darauf den zweiten Teil seiner Jugendkrimireihe. Kurz nach dem Erscheinen des ersten Teiles wurde er von der Kindersendung «Pirando» (heute «Zambo») vom Schweizer Radio und Fernsehen als Gesprächsgast eingeladen und als im September 2009 «Die SOS-Bande – Der Executor» erschien, lud Kurt Aeschbacher den Jungautor in seine Sendung ein.

Bereits beim Schreiben des Manuskriptes zum dritten Teil der SOS-Bande erkannte Patrick, dass in der Geschichte zwar die gleichen Figuren vorkommen, aber sich diese und die Geschichte selbst weiterentwickelt hatten und nicht mehr in die Buchreihe der SOS-Bande passen. Mit «Der Hilferuf» löste sich Patrick vom klassischen Jugendkrimi und lieferte einen tiefgründigen Thriller über sexuelle Gewalt und Depressionen ab. Auf Wunsch seines damaligen Verlages veröffentlichte er 2011 das Werk dennoch als Abschluss seiner SOS-Bande-Trilogie.

«Lesungen sind für mich mehr als das reine Vortragen einer Geschichte, es geht dabei darum in die Geschichte und die Emotionen einzutauchen.»

Zur gleichen Zeit entwickelte der Autor das Konzept für seine erfolgreichen Story Experience-Leseshows. Er hatte erkannt, dass es nicht mehr reicht, trocken aus einem Buch vorzulesen, wenn er die Zuhörer begeistern wollte. Vielmehr lässt er sein Publikum mit Musik, Spezialeffekten und seiner szenischen Art zu Lesen in die Geschichten eintauchen.

Auf seinen Lesereisen und im Gespräch mit Betroffenen und Experten merkte Patrick, dass er mit der veröffentlichten Version seines dritten Buches nicht glücklich war. Nachdem er sich von seinem damaligen Verlag trennte, begann er das Werk von Grund auf zu überarbeiten und entwickelte daraus sein bislang neustes Buch «Du bist mein».

Aktuell arbeitet der Autor an einem neuen Buch, das im November 2019 erscheinen wird. Auch darin behandelt er ein gesellschaftlich relevantes Thema: Unser Umgang mit Sozialen Medien und den gefeierten Stars, die daraus hervorgehen.


Projekte

Buchcover Trailer «Story Experience»

Trailer «Story Experience»

mehr
Buchcover Engadiner Jugendschreibwettbewerb

Engadiner Jugendschreibwettbewerb

mehr
Buchcover Tatort Trogen | Hörspielwerkstatt

Tatort Trogen | Hörspielwerkstatt

mehr